REISE SUCHE

 

SÜDAFRIKANISCHE VIELFALT ENTDECKEN MIT DR. KNAUF-WITZENS - 18 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
10.10.2020 - 27.10.2020
Preis:
ab 6995 € pro Person

Auf Entdeckerreise mit Dr. Knauf-Witzens zu Nationalparks, Metropolen und den Victoriafalls
Erleben Sie das südlichste Land des afrikanischen Kontinents und seine Völker in allen Facetten. Lassen Sie sich verzaubern von den alten Traditionen der Shanganas und Zulus, der atemberaubenden Tierwelt des Krüger Nationalparks mit den Big Five und der malerischen Garden Route. Die Kapregion mit ihren Weingütern, dem Kap der Guten Hoffnung sowie Kapstadt, eine der schönsten Städte Afrikas, runden die Reise ab. Zum Abschluss erwarten Sie die berühmten und beeindruckenden Viktoriafälle.
Begleitet werden Sie von dem Tierarzt Dr. Knauf-Witzens, der Ihnen viele interessante Details von der Tierwelt Südafrikas vermitteln kann. Zudem treffen Sie einen Tag auf den Veterinärmediziner Dr. Heinz Kohr, der die treibende Kraft der Wiedereinführung von Elefanten, Büffeln und Nashörnern im Pongola Nature Reservat verantwortlich ist.

1. Tag · Samstag 10.10.2020
Stuttgart - London - Johannesburg

Haustürservice zum Flughafen Stuttgart. Flug mit der British Airways von Stuttgart via London nach Johannesburg. Ankunft
am nächsten Morgen.
Voraussichtliche Flugzeiten (Stand Oktober 2019):
BA 0919 Stuttgart - London 11.20 - 12.10 Uhr
BA 55 London - Johannesburg 19.05 - 07.05 Uhr +1

2. Tag · Sonntag 11.10.2020
Johannesburg - Pretoria (A) ca. 130 km

Ankunft in Johannesburg und Empfang durch die örtliche Reiseleitung. Von Johannesburg fahren Sie weiter nach Pretoria, der Hauptstadt des Landes. Die Stadt mit etwa 1 Million Einwohner wurde großzügig mit zahlreichen Parks und breiten Straßen angelegt. Sie besichtigen das Voortrekker Denkmal, ein riesiges Granitgebäude, das zum Gedenken an die Pioniere errichtet wurde. Im Zentrum, nahe dem Church Square, von dem aus sich die Stadt einst ausbreitete, besuchen Sie das Paul Krüger Haus. In dem prachtvollen, originalgetreu möblierten Haus, lebte der Präsident der Republik Transvall von 1884 bis 1901. Nicht weniger beeindruckend sind die Regierungsgebäude am Meintjieskop-Hügel. Auf dem Rasen davor wurde Mandela 1994 vereidigt. Ankunft im Hotel am Nachmittag. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.
Übernachtung im 4*-Hotel Premier Pretoria o.ä. (1 Nacht).

3. Tag · Montag 12.10.2020
Pretoria - Panoramaroute - Blyde River Canyon - Sabie (F/A) ca. 490 km

Auf Ihrer Reise in östlicher Richtung zum Krüger-Nationalpark erheben sich in Mpumalanga, dem früheren Osttransvaal, die Drakensberge. Hier verläuft die berühmte »Panoramaroute«. Sie führt zum Blyde River Canyon, mit ca. 26 km Länge und an einigen Stellen bis zu 800 m Tiefe, eine der spektakulärsten Landschaften Südafrikas und der drittgrößte Canyon der Welt. Die »Three Rondavels«, drei gewaltige runde Felsen, bieten ein fantastisches Fotomotiv und erscheinen je nach Sonnenstand in unterschiedlichen Farben. Eine durch Flusserosion seltsam gebildete Gesteinsformation sind die »Bourke´s Luck Potholes«. Vom »God´s Window« schließlich haben Sie, wenn das Wetter es zulässt,
einen herrlichen Blick über Mpumalanga.
Übernachtung in dem Blyde River Forever Resort o.ä.(1 Nacht)

4. Tag · Dienstag 13.10.2020
Sabie - Hazyview: Krüger-Nationalpark (F/A) ca. 100 km

Weiterfahrt nach Hazyview. Dort angekommen unternehmen Sie am Nachmittag Ihre erste Pirschfahrt im offenen Geländewagen im Krüger Nationalpark, das größte Wildschutzgebiet des Landes und eines der größten Afrikas. Der Wildbestand ist einzigartig. Mit ein wenig Glück sehen Sie hier Löwen, Elefanten, Giraffen & Nashörner. 30.000 Zebras und annähernd 15.000 Büffel leben im Park. Mit etwa einem Bestand von 90.000 Exemplaren sind Impalas am häufigsten vertreten.
Übernachtung im Sanbonani Resort Hotel & Spa o.ä. (2 Nächte)

5. Tag · Mittwoch 14.10.2020
Hazyview: Krüger-Nationalpark (F/A)

Heute gehen Sie den ganzen Tag im offenen Geländewagen auf Tierbeobachtungsfahrt. Freuen Sie sich auf eine Fotosafari mit Schnappschussgarantie. Der Park bedeckt eine Fläche von ca. 20.000 km², das entspricht in etwa der Größe von Rheinland-Pfalz. Übernachtung wie am Vortag.

6. Tag · Donnerstag 15.10.2020
Hazyview - Swaziland (F/M/A) ca. 280 km

Heute verlassen Sie Mpumalanga und fahren über den Jeppes Reef Grenzposten ins kleine Königreich Swaziland. Unweit des Grenzüberganges besuchen Sie das Matsamo Cultural Village und lernen die Kultur des stolzen Swazis Volkes kennen und sehen einheimische Tänze. Mittagessen in Matsamo. Durch wunderschöne Berglandschaften geht die Fahrt dann weiter, vorbei an traditionellen Dörfern ins Ezulwini Tal, südöstlich der Hauptstadt Mbabane.
Übernachtung im Lugogo Sun Resort o.ä. (1 Nacht)

7. Tag · Freitag 16.10.2020
Mbabane - Pongola Nature Reserve (F/A)

Sie fahren weiter über Big Bend und die Grenze bei Golela ins Land der Zulus ins Pongola Nature Reserve. Es umfasst einen Teil des bereits im Jahre 1894 von Paul Krüger, dem Präsidenten der damaligen Republik Transvaal, gegründeten Schutzgebiets, das damit das zweitälteste Schutzgebiet der Welt ist. Das Pongola Game Reserve« ist ein gemeinsames Projekt von privaten Landbesitzern, örtlichen Gemeinden und den Umweltschutzbehörden Südafrikas. So soll das Überleben der Elefantenpopulation garantiert werden und ein der wirtschaftlichen Entwicklung der Region dienendes Bioreservat mit den »Big 5« entstehen. Am Abend erwartet Sie ein besonderes Erlebnis: Glamping im Adventure Afric-Camps. Sie übernachten in gut ausgestatteten feststehenden und großzügigen Zelten mit zwei Schlafzimmern (1 Doppelzimmer und 1 Einzelzimmer) und jeweils einem Bad. Die Zelte stehen auf einem festen erhöhten Boden. Die Mahlzeiten werden heute nicht für Sie vorbereitet, sondern Sie bekommen ein Frühstück und ein BBQ Dinner Pack, welches Sie selbst am offenen Grill zubereiten können. Ihr Guide ist Ihnen gerne behilflich. Diese Art zu übernachten ist absolut naturverbunden und ein einzigartiges Erlebnis.
Übernachtung im Adventure Afri Camps White Elephant o.ä. (2 Nächte)

8. Tag · Samstag 17.10.2020
Pongola Nature Reserve - Safari mit Dr. Heinz Kohr (F/A)

Heute gehen Sie den ganzen Tag im offenen Geländewagen auf Tierbeobachtungsfahrten, zusammen mit Dr. Heinz Kohr. Am Abend bereiten Sie wieder Ihr Essen in eigener Regie unter freiem Himmel zu.
Übernachtung wie am Vortag.

9. Tag · Sonntag 18.10.2020
Pongola Natur Reserve - Durban (F/A), ca. 280 km

Nach dem Frühstück geht die Fahrt weiter durch traditionelles Zululand, durch ein Gebiet mit großen Zuckerrohrfabriken, und schließlich erreichen Sie die Küste in Durban. Diese moderne Stadt, mit Afrikas größtem Hafen, lernen Sie während einer kurzen Rundfahrt kennen.
Übernachtung im Hotel Protea Umshlanga o.ä. (1 Nacht).

10. Tag · Montag 19.10.2020
Durban - Port Elizabeth - Addo Nationalpark (F/A), ca. 50 km

Nach dem »eraly bird Frühstück« Transfer zum Flughafen. Flug von Durban nach Port Elizabeth.
Voraussichtliche Flugzeiten (Stand Oktober 2019)
BA/MN 6321 Durban - Port Elizabeth 07.45 - 09.05 Uhr
Nach einer orientierenden Stadtrundfahrt am Morgen fahren Sie weiter zum Addo Nationalpark. Dort unternehmen Sie eine Pirschfahrt im offenen Geländewagen. Die Begegnung mit Wildtieren ist auch hier garantiert. Seit Oktober 2003 gibt es in dem Nationalpark nicht nur Elefanten, sondern auch die »Big 5« - Elefant, Büffel, Löwe, Leopard und das Nashorn.
Übernachtung im Zuuberg Mountain Village oder Addo Wildlife o.ä. (1 Nacht).

11. Tag · Dienstag 20.10.2020
Addo NP - Gardenroute - Tsitsikamma N.P. - Knysna (F/A), ca. 320 km

Fahrt entlang der Südküste über eine der landschaftlich schönsten Straßen des Landes, die Gartenroute. Gleich hinter der Storm´s River Bridge beginnt der Tsitsikamma-Nationalpark mit seiner üppigen Vegetation. Sie spazieren über die lange Hängebrücke und können die beeindruckende Landschaft auf sich wirken lassen. Am späten Nachmittag erreichen Sie das idyllische Knysna, malerisch an der Knysna Lagune gelegen. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Premier Knysna o.ä. (1 Nacht).

12. Tag · Mittwoch 21.10.2020
Knysna - Oudtshoorn (F/A), ca. 160 km

Über George und den Outeniqua-Pass erreichen Sie die Kleine Karoo, eine Halbwüste. Hier liegt das Städtchen Oudtshoorn, das vor allem für die Straußenzucht bekannt wurde. Zu Anfang des 20. Jahrhunderts verdienten die Züchter ein Vermögen mit Straußenfedern und konnten sich prachtvolle Villen bauen. Nördlich von Oudtshoorn besuchen Sie die »Cango Caves«. In diesem Höhlensystem sehen Sie ganz besondere Tropfsteinformationen. Mittags besuchen Sie eine Straußenfarm und erfahren vieles über die Zucht. Am Abend dinieren Sie ganz traditionell ein sogenanntes »Braai« (Barbecue Abendessen) mit Straußenspezialitäten.
Übernachtung im Oudtshoorn Inn o.ä. (1 Nacht).

13. Tag · Donnerstag 22.10.2020
Oudtshoorn - Swellendam - Hermanus - Kapstadt (F/A), ca. 520 km

Über den Tradouw Pass erreichen Sie Swellendam, drittälteste Stadt des Landes, mit schöner Architektur im »kapholländischen und viktorianischen Stil«. Durch die Overberg Region geht es nach Hermanus an der Walkerbay. Der Ort ist vor allem für seine ausgezeichneten Möglichkeiten zur Walbeobachtung bekannt. Wal-Saison ist von Juli bis November. Somit bestehen gute Chancen für eine Walsichtung. Am Nachmittag geht es weiter nach Kapstadt.
Übernachtung im 4*-Premier Hotel Kapstadt o.ä. (3 Nächte).

14. Tag · Freitag 23.10.2020
Kapstadt: Kap der Guten Hoffnung (F/A)

Über die Orte Camps Bay und Hout Bay fahren Sie entlang des Atlantiks. Unterwegs besuchen Sie den Teebeutel-Design Shop. Danach beginnt der wohl spektakulärste Teil der Küstenstraße, der Chapman´s Peak Drive, eine kurvenreiche Strecke hoch über dem Atlantik. Von der Aussichtsplattform bei Cape Point haben Sie einen fantastischen Blick über das Kap, dem südlichsten Punkt der Kaphalbinsel. Zurück fahren Sie entlang der False-Bay und stoppen bei der Pinguin-Kolonie am Boulder´s Beach. In Kapstadt besuchen Sie nachmittags den Botanischen Garten von Kirstenbosch am Osthang des Tafelbergs.
Übernachtung wie am Vortag.

15. Tag · Samstag 24.10.20
Kapstadt (F/A)

Kapstadt, oder die »Mutterstadt« wie sie viele Südafrikaner liebevoll nennen, ist eine einzigartige Metropole am Fuße des Tafelberges, gesäumt vom Atlantik und zahlreichen Stränden. Viele behaupten, es sei die schönste Stadt der Welt. Auf jeden Fall ist es eine der Vielfältigsten! Auf einer Stadtrundfahrt tauchen Sie ein in den Ort, wo 1652 mit Jan van Riebeeck alles begann. Teils zu Fuß, teils mit dem Bus erkunden Sie das Zentrum der Stadt. Sie erleben die farbenprächtige Fröhlichkeit des malayischen Viertels, wo sich ein buntes Haus an das andere reiht und bummeln durch Companys Garden, dem ersten Gemüsegarten am Kap, dessen Replika in Companys Garden heute wieder zu sehen ist. Wir empfehlen ebenfalls, soweit das Wetter es erlaubt, die Auffahrt auf den Tafelberg. Von hier oben genießen Sie einen unvergesslichen Blick auf die Stadt und die Umgebung (nicht inklusive da wetterabhängig).
Übernachtung wie am Vortag.

16. Tag · Sonntag 25.10.20
Kapstadt - Viktoriafälle (F/A)

Am Morgen Transfer zum Flughafen für Ihren Flug zu den weltberühmten Viktoriafällen, welche Sie am Nachmittag gleich besuchen. Auf einer Breite von 1.700 m stürzen die Wassermassen des Sambesi senkrecht in eine bis zu 108 m tiefe Schlucht. Dort unten verengt er sich dramatisch und setzt seinen Weg durch Schluchten in Zickzack-Kurven fort. Viele behaupten, die Victoria-Fälle seien das beeindruckendste Naturschauspiel unserer Erde. Die Fälle liegen ungefähr in der Mitte des 2.700 km langen Sambesi. Sie bestehen eigentlich aus fünf Fällen: dem östlichen Katarakt, den Rainbow-Fällen, den Hufeisenfällen, den Hauptfällen und dem Teufelskatarakt. Zwei Drittel der Fälle gehören zu Zimbabwe. Die Regenbogenfälle und der östliche Katarakt liegen auf sambischem Gebiet. Die Staatsgrenze geht mitten durch den Fluss.
Übernachtung im Cresta Spray View o.ä. (1 Nacht)
Voraussichtliche Flugzeiten (Stand Oktober 2019):
BA 6428 Kapstadt - Johannesburg 07.30 - 09.30 Uhr
BA 6285 Johannesburg - Victoriafalls 11.25 - 13.05 Uhr

17. Tag · Montag 26.10.20
Viktoriafälle - Johannesburg - London - Stuttagart (F)

Heute Vormittag können Sie nochmals zu den Wasserfällen gehen oder Sie haben die Möglichkeit letzte Einkäufe zu tätigen, bevor es Abschied nehmen heißt. Dann erfolgt der Transfer zum Flughafen in Victoria Falls. Rückflug mit der British Airways via Johannesburg und London nach Stuttgart.
Voraussichtliche Flugzeiten (Stand Oktober 2019):
BA 6282 Victoriafalls - Johannesburg 13.55 - 15.35 Uhr
BA 56 Johannesburg - London 19.20 - 05.30 Uhr +1

18. Tag · Dienstag 27.10.2020
Ankunft London und Weiterflug nach Stuttgart

Voraussichtliche Flugzeiten (Stand Oktober 2019):
BA 0920 London - Stuttgart 15.25 - 18.15 Uhr
In Stuttgart werden Sie von Ihrem Haustürservice bereits erwartet.
Transfer zurück zum Ausgangsort der Reise.

Ihr Reisebegleiter Dr. med. vet. Tobias Knauf-Witzens
studierte Veterinärmedizin an der Tierärztlichen Hochschule Hannover. Im Tierpark Hagenbeck Hamburg war er wissenschaftlicher Mitarbeiter und in Nigeria als Volontärtierarzt bei der Primatenauffangstation Cercopan tätig. Heute ist Dr. Knauf-Witzens leitender Tierarzt der Staatlichen Zooanlagen und Gärten der Wilhelma Stuttgart und ist Mitglied in vielen weltweit angesehenen Vereinigungen, die sich für das Wohlergehen und dem Schutz von Zoo,- Gehege- und Wildtieren einsetzen.
 

Programmänderungen vorbehalten (F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen)

Die aufgeführten Flugverbindungen richten sich nach dem derzeitigen Flugplan. Evtl. Flugplanänderungen bis zum Zeitpunkt Ihrer Abreise bleiben vorbehalten.

  • Haustürservice zum Flughafen Stuttgart und zurück
  • Linienflug mit British Airways von Stuttgart nach Johannesburg und zurück von den Viktoriafällen
  • (jeweils über London) in der Economy Class Bordverpflegung nach Tageszeit
  • Innerafrikanische Flüge: Durban - Port Elizabeth und Kapstadt - Viktoriafälle in der Economy Class
  • Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgabe
  • und Treibstoffzuschläge (Stand Oktober 2019)
  • 13 x Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse und landestypischen Lodges mit Halbpension
  • 2 x Übernachtung im Afri Camps White Elephant mit Abendessen-Box zum eigenen zubereiten
  • 1 x Mittagessen und 1 x Abendessen während der Rundreise
  • (jeweils ohne Getränke)
  • Fahrten und Transfers im modernen, klimatisierten Reisebus
  • Ausflüge, Besichtigungen und Eintritte wie im Reiseverlauf beschrieben
  • Pirschfahrten in offenen Geländewagen
  • qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
  • ausführliche und informative Reiseunterlagen
  • Reisebegleitung ab/bis Deutschland durch Dr. Tobias Knauf-Witzens
  • Umweltbeitrag „Grünes Klima“


Nicht im Preis enthalten

  • weitere Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • optionale Aktivitäten
  • Versicherungen

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Einzelzimmerzuschlag
    650 €

Einreisebestimmungen für Südafrika
Für deutsche Staatsbürger gelten folgende, aktuelle Einreisebestimmungen (Stand: 30.07.2019): Reisende benötigen einen Reisepass. Reisedokumente müssen maschinenlesbar sowie mindestens 30 Tage über das Reisedatum hinaus gültig sein und müssen auch bei Ausreise noch über mindestens zwei freie Seiten für Visastempel verfügen. Bitte weisen Sie uns vor Buchung darauf hin, falls Sie oder ein Reiseteilnehmer eine andere oder doppelte Staatsbürgerschaft hat, so dass wir Ihnen die entsprechenden Einreisebestimmungen zukommen lassen
können.

Gesundheitsvorsorge & Impfvorschriften
Für die Einreise nach Südafrika sind derzeit keine Impfungen vorgeschrieben (Stand 20.07.2019). Welche allgemeinen Impfungen vorzunehmen sind, ist abhängig vom aktuellen Infektionsrisiko vor Ort, vom Gesundheitszustand, sowie dem eventuell noch vorhandenen Impfschutz. Da im Einzelfall unterschiedlichste Aspekte zu berücksichtigen sind, empfehlen
wir, spätestens 6 Wochen vor der Reise eine persönliche Reise-Gesundheits-Beratung bei Ihrem Hausarzt oder einem reisemedizinisch erfahrenen Arzt in Anspruch zu nehmen. Auf jeden Fall ist der Impfschutz von Tetanus, Diphtherie, Kinderlähmung und ggfs. Masern zu überprüfen.

Grünes Klima
Klimaneutral die Welt entdecken! Umweltbewusstsein ist ein wichtiger Teil unserer Reisephilosophie. Unter dem Motto »Grünes Klima« werden zwei neue Bäume für jede Tonne produziertes CO2 auf brachliegenden Flächen in Paraguay gepflanzt. Dieses Engagement ist ökologisch sinnvoll, bindet große Mengen der Treibhausgase, verbessert die Wasserrückhaltefähigkeit der Böden und schafft neue Lebensräume für viele Tierarten. Positiver Nebeneffekt: Mit dem Projekt grünes Klima verbessern sich auch die Lebensbedingungen der örtlichen Bevölkerung durch Aus- und Weiterbildung in unserem Forstbetrieb.

Mobilität
Die angebotene Reise ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Reiseschutz
Wir empfehlen allen Teilnehmern den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung oder einer Versicherung zur Deckung der Kosten einer Unterstützung einschließlich einer Rückbeförderung bei Unfall, Krankheit oder Tod.

powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk